Traumberuf mit vielfältigen Möglichkeiten

KWR bietet Ausbildung zur /m Immobilienkauffrau /mann

Seit einigen Jahren können junge Menschen bei der KWR eine Ausbildung zur/m Immobilienkauffrau/ mann absolvieren. Der Beruf überrascht bei näherer Betrachtung durch seine Vielseitigkeit und ist mitnichten nur ein Bürojob. Drei KWR-Azubis verschiedener Lehrjahre plaudern aus dem Nähkästchen.
Im 2. Lehrjahr ist Max Pfahl der Erfahrenste der aktuellen Azubis der KWR. Der 22-Jährige wusste schon früh, dass er in die Immobilienbranche gehen möchte. „Ich hab‘ schon als Kind mit Häusern gespielt“, so der Rathenower. Die Ausbildung mit dem Wechsel von Theorie und Praxis bei der KWR gefällt ihm sehr gut. Überraschungen gab es für ihn nicht, er hatte sich zuvor ausgiebig über das Berufsbild informiert und findet insbesondere in der Kundenberatung und der Vermietung seinen Schwerpunkt, in dem er später gern arbeiten möchte. Ganz frisch dabei sind Angelina Giese und Alina Zander. Beide begannen in diesem Jahr ihre Ausbildung. Auch sie sehen ihr Ziel Immobilienkauffrau als ihren Traumberuf.

Angelina Giese hatte förmlich auf ihre Chance hierzu gewartet. Die heute 27-Jährige wollte bereits nach der 10. Klasse in die Immobilienbranche, fand aber damals keine entsprechende Ausbildungsstelle in der Region. Daher schloss sie erst einmal ihr Abitur ab, studierte vier Semester Jura und arbeitet als Pferdetrainerin. Jetzt sieht sie sich am Ziel und ist sogar noch positiv überrascht: „Die Vielfalt der Ausbildung gefällt mir noch besser, als ich es mir vorgestellt habe, sogar die Buchhaltung macht Spaß!“, so die Rathenowerin.
Alina Zander musste nicht so lange warten und konnte gleich nach ihrem Abitur einsteigen. Die Abwechslung innerhalb der Ausbildung hat sie überzeugt. „Jeder Tag bringt etwas Neues“, schwärmt sie. Zudem gäbe es „extrem viele Möglichkeiten, sich später zu spezialisieren“, so die 19-Jährige aus Rhinow.