20 Jahre KWR-Service GmbH

  Bewährte Dienstleister

Es war ein strategisch wichtiger Schachzug, als vor 20 Jahren, am 29. Oktober 1996, aus der KWR mbH die KWR-Service GmbH ausgegründet wurde. Alles was nicht zum Kerngeschäft der Wohnungsgesellschaft gehörte – wie Handwerksleistung und Fremdverwaltung – wurde in ein eigenständig auf dem Markt agierendes, kleines Tochterunternehmen übergeleitet. So blieb einerseits das Unternehmen mit der KWR verbunden und das Wissen der Mitarbeiter um den Bestand konnte weiterhin genutzt werden, andererseits konnte nun auch Dritten dieses Knowhow angeboten werden.

Im Jubiläumsjahr können wir nun nicht ohne Stolz berichten, dass der Leerstand auf 3,8 % (95 Wohnungen) sank, 83 % des Wohnungsbestandes saniert sind und erstmals drei Auszubildende im Unternehmen auf ihrem Weg zur/-m Immobilienfachwirt/-in begleitet werden. Diese jungen Gesichter unter den Mitarbeiten zeigen, dass wir auch intern einen guten Stand erreicht haben. Rundum stabil aufgebaut wird die KWR weiterhin aktiv die Stadt gestalten und ihrem Auftrag entsprechend Wohnungen für die verschiedensten Mietinteressenten anbieten.

Der Schritt der Ausgründung war im Hinblick auf den zukünftigen Unternehmensumbau der KWR notwendig geworden. Es war klar, dass die KWR ihren Bestand von über 5.000 Wohnungen langfristig nicht mehr vermieten werden wird. Der Servicebereich brauchte daher notwenig neue Betätigungsfelder, die nicht allein an die KWR gebunden sein sollten. Schon damals konnten von den ehemals über 70 Mitarbeiter/-innen 40 in die neue Gesellschaft übernommen werden. Die Geschichte gab den Vordenkern dieses Schrittes Recht: Heute bewirtschaftet die KWR nur noch circa 2.500 Wohnungen. Die Mitarbeiteranzahl der KWR-Service GmbH wurde auf ein starkes Team von 15 bis 18 Hauswarten, Handwerkern und Kundenbetreuern reduziert – das Angebotsspektrum aber erhöht. „Diese Leistung wäre letztlich nicht möglich gewesen ohne das Engagement der Mitarbeiter/-innen und insbesondere auch vom langjährigen technischen Leiter Raimund Kropp. Gerade in starken Wintern oder nach den Unwettern der vergangenen Jahre zeigten sie, was in ihnen steckt. Tag und Nacht ist auf sie Verlass. Hierfür kann man ihnen nur herzlich danken!“, so der Geschäftsführer von KWR und der KWR-Service Gmbh Hartmut Fellenberg.