Mit dem Siegel zertifiziert

Servicequalität für Mieter

Eine gute Dienstleistungsqualität verspricht begeisterte Kunden, motivierte Mitarbeiter und zufriedene Geschäftspartner. Auch die KWR arbeitet seit längerer Zeit an diesem Ziel. Mit der Zertifizierung zur „ServiceQualität Deutschland – Stufe 1“, welche am 4. März 2015 am ITB-Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg verliehen wurde, ist die erste Etappe erreicht worden. Da alle Beteiligten aus dem Prozess lernen, wird nun die Stufe 2 angepeilt. „ServiceQualität Deutschland“ ist ein dreistufiges innerbetriebliches Qualitätsmanagementsystem, welches branchenübergreifend speziell auf Dienstleistungsbetriebe ausgerichtet ist. Basis hierfür waren u.a. die Ausbildung von Mitarbeitern zum Qualitätscoach.

Seit zwei Jahren praktiziert die KWR auch ein internes Beschwerdemanagement. Anregungen und Kritik werden erfasst, in der Bearbeitung intern verfolgt und ausgewertet. Gezielt wurde über Journal und Website dazu aufgefordert, der KWR die Meinung zu sagen. „Anregungen, Lob und Kritik bringen unser Unternehmen weiter“, resümiert der Geschäftsführer der KWR Hartmut Fellenberg das Ergebnis des bisherigen Beschwerdemanagements. „Das wollen wir weiterführen.“

SQD1_Logo

Das Siegel „ServiceQualität Deutschland“

Mit dem „ServiceQ“ werden Betriebe zertifiziert, die in ihrem Haus das Qualitäts-managementsystem erfolgreich eingeführt haben. Es gibt drei aufeinander aufbauende Stufen des Systems. Das Qualitätssiegel ist jeweils drei Jahre gültig. Deutschlandweit können derzeit mehr als 4.000 Unternehmen das Q-Siegel der Stufen I-III nachweisen. Im Vergleich der östlichen Bundesländer liegt Brandenburg an der Spitze.
Die Kommunen Bad Saarow, Brandenburg an der Havel, Senftenberg, Burg (Spreewald), Schwielochsee, Lübben und Lübbenau gehören zu den insgesamt 24 QualitätsStädten bzw. QualitätsGemeinschaften in Deutschland. Mit dem Titel „Q-Stadt“ werden seit 2011 ganze Orte bzw. Städte ausgezeichnet, die eine Mindestanzahl an Q-Betrieben erreicht haben, gemeinschaftliche Serviceversprechen definieren und diese auch umsetzen.
Projektträger der Qualitätsoffensive im Land Brandenburg ist die Tourismusakademie Brandenburg, die bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH angesiedelt ist. Die Idee zu einer landesweiten Qualitätsoffensive entstand bereits im Jahr 2002 – dem Gründungsjahr der Tourismusakademie.